FaQ für workshops für Organisationen!

(magyarul is megtalálható itt; for english look here)

Beschreibung für Sextoy workshop:

Bikesexual: vegan DIY Sexspielzeuge aus kaputten Fahrradteilen
Lerne wie du ein Harness, Handfessel, Halsbänder, eine Peitsche oder einfach nur ein Armband oder Schmuck machen kannst, alles von kaputten Fahrradteilen und mit einfachen Techniken, sodass dein Sexleben genauso schmutzig, günstig und umweltfreundlich ist wie Du es willst; das Ganze weit über die Grenzen jeglicher Sexshopangebote. Mehr info http://bikesexual.blogsport.eu

Bikesexual Upcycling workshop
DIY! Gürtel, Ohrringe, Armbänder, Vorhang halter, Fussmatte, was auch immer wir brauchen könnten, komm mit Ideen, Wünschen, deine Lieblings Fahrradteil die leider kaputt gegangen ist, oder einfach nur mit Neugerigkeit! Mehr info http://bikesexual.blogsport.eu

GRRLS EDDING workshop
Mach deine eigene edding! Für inspiration siehe hier: https://vimeo.com/64597796

Für GRRLS EDDING workshop wir brauchen: tinte, tampon, leere deo roll flaschen, taschentücher und handschuhen. Wir können einige flaschen auch mitbringen. Und wir freuen uns wenn wir unsere Kurzfilm presentieren können auf festivals und die menstruationstheme dadurch spielerisch einbringen können.

Was wir als Materialen benötigen (einfach beim lokale Fahrradwerkstätte nachfragen dass sie sammeln es vorher oder selber sammeln, Teilnehmer_innen können auch mitbringen):

  • kaputte Fahrradschläuche
  • alte Fahrradkette (nicht rostig, sondern zu lang, gebrochen usw.)
  • Speichen und Nippel
  • Zahnrad/ritzel: einfache metale ringe für harness mit 4-7cm inneren durchmesser
  • alte Rennrad Mantel und verschiedene, dünne Manteln

Was wir noch brauchen:

  • Gaffa (schwarz ist die wichtigste, andere farben sind schön wenn es gibt:)
  • für putzen: gummihandschuche (nicht latex, sondern gummi), Verdünnung (wir brauchen nicht viel, nur ein bisschen in einem Glass was wir schliessen können, so es rieht nicht), alte zahnbürste und alte stoff/tshirt/bettwasche stücke
  • alle verschiedene glitzende sachen, alte schmuck, halb ohrringe, alles mögliches kleine kitsch:D
  • für Gürteln und Armbänder: Nieten, Druckknöpfe, alte Gürtelnschlosse (aus kaputte, alte Gürteln ausschneiden einfach)

Wir können noch mitbringen:

  • einige Metale ringe für harness
  • plastic klickverschluss/Steckschliesser 2-4 cm für harness
  • wichtigste werkzeugs: für Sextoy workshop: Kettennieter, Feststellzange, Lochzange, Kombizange, Seitenschneider, Schere; für Upcycling workshop: Nieten, und Werkzeugs dafür,
  • ein kleines Kiste mit gekaufte und gesammelte Schmuck Zubehör
  • wenn es gibt auch Werkzeugs am Ort, verschiedene Zange, zB. eine Schraubstock, Hammer, Schere, Schraubenzieher usw. es ist super, und wir müssen dann nicht so viel tragen!
  • Für Upcycling, Nähmaschine ist immer nett zu haben (mit Polyesterfaden und dickes Nadeln, alle Maschinen können das schaffen!).
  • Welche Räumlichkeiten sind geignet? Wie lang ist ein Workshop und für wem und wie viele Leute ist es?
  • Wir brauchen wasser für waschen, und wir werden ein bisschen Chaos und Schmutz machen. Es ist wichtig für uns genug Arbeitsplatz zu haben, Tische und Sessel, und etwas nicht zu eng. Strom brauchen wir gar nicht oder nicht wirklich (für Heisskleberpistole, Nähmaschinen ist notwendig, ausserdem nicht), Licht aber schon:)
  • Eine Workshop dauert mindestens 2 Stunden, mehr Zeit zu haben aber ist wichtig so dass jede_r kann was mitnehmen, und nicht etwas halbfertig, nicht nur eine Idee oder Konzept. Dass bedeutet, wir möchten dass Jede_r kann umgefähr pünktlich kommen, und wir werden länger bleiben wenn jemand braucht dass, und wenn wir können, aber jede kann auch für kurze Zeit vorbeischauen, oder etwas einfaches basteln. Wir können Workshops für 2 bis 30 Leute halten.
  • Genderwise wir machen gerne Workshops nur für Frauen, oder nur für Transgender personen, Lesben, Intersex Leute und Frauen. Wir machen auch Workshops für alle offen, Sextoy workshops für alle offen aber nur wenn die Organisatorinnen darüber kümmern möchten dass es gibt keine Homofobie, Transfobie, Sexismus, also wenn ein schutzerer, sicherer Raum gibt für basteln, sprechen und experimentieren.

2 Kommentare zu FaQ für workshops für Organisationen!

  1. Eva Reuter sagt:

    Hallo ihr Workshop Menschen,

    ich schreibe euch im Namen des Astas der Uni Hildesheim und der dort aktiven Hochschulinitiative HI_QUEER.
    Im November dieses Jahres wollen wir an unserer Hochschule ein buntes Programm aus Kultur, Politik und explorativem Ausprobieren im Rahmen der Aktionstage „Gesellschaft-Macht-Geschlecht“ veranstalten. (wobei wir es unter dem Slogan „Gesellschaft-Macht-Identität“ durchführen)
    Nun sind wir euren Workshop aufmerksam geworden und würde gerne wissen, ob ihr nicht Interesse hättet, euer Programm bei uns zu präsentieren.
    Die Aktionstage finden statt vom 19.11-25.11.2012. Dazu würden wir euch gerne mit eurem Programm einladen und wenn ihr Lust und Zeit habt, könnt ihr gerne einen Terminvorschlag innerhalb des o.g Zeitraumes anbieten. Wir würden uns sehr über eine positive Rückmeldung und eure Teilnahme freuen! 🙂

    Liebe Grüße
    Eva

  2. schlüppi sagt:

    liebe bikesexual workshopmacher*innen
    ich würde euch gerne mal zu unserem queer-tresen in leipzig einladen. wenn ihr darauf lust habt, schreibt mir doch mal eine mail.
    liebe grüße
    schl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.